Schützenfest 2019 war ein voller Erfolg bei schönem Wetter

Bericht aus der NWZ vom 17.06.2019

Die Präsidentin des Schützenvereins (SV) Metjendorf ist mit der Resonanz sehr zufrieden. „Vor einigen Jahren hatten wir bei den Besuchern einen Einbruch gehabt, jetzt findet wieder eine Steigerung statt“, beschreibt Angela Harms die Besucherentwicklung. Das betrifft nicht nur die „Malle“-Party am Freitagabend, mit dem das 114. Schützenfest der Metjendorfer Schützen eröffnet wird.
Das Zelt auf dem Festplatz an der Metjendorfer Landstraße ist auch am Samstagnachmittag gut gefüllt, als der Verein zum Seniorennachmittag einlädt. Neben dem amtierenden Königshaus um Schützenkönig Lars Brokop, Königin Erika Dittjen und Jugendkönigin Michelle Gudatke finden sich auch Bürgermeister Jörg Piper und Pastor Jann Weinrich ein, um zusammen mit der Vereinspräsidentin das Fest offiziell zu eröffnen.
Mit einem gewissen Stolz merkt Bürgermeister Jörg Piper an, dass alle Schützenvereine in der Gemeinde Wiefelstede noch ihre Schützenfeste feiern, und das mit einem bunten Rahmenprogramm. Getreu dem Motto „Tradition bewahren – Neues wagen“ gelingt es auch in Metjendorf, immer wieder neue Elemente in den Programmablauf einzubauen und somit das Fest für alle Generationen interessant zu gestalten. Dazu weist er auf die gute Jugendarbeit im Verein hin, die mit dazu beiträgt, den Schützengedanken am Leben zu erhalten. „Diese Feier ist ein friedlicher Anlass“, ergänzt Pastor Weinrich. „Das Wort ‚Schützenverein‘ kommt nicht von Schießen, sondern vom Schützen.“
Ein besonderer Höhepunkt während der dreitägigen Veranstaltung ist für die jungen Besucher das Kinderkönigsschießen. An die Schießbude dürfen die teilnehmenden Kinder drei Schuss auf eine Schießscheibe abgeben. Auffallend ist dabei, dass viele Mädchen sich der Aufgabe stellen. „Ich bin heute zum ersten Mal beim Schießen dabei“, erzählt Neele. Zwar habe sie schon einmal früher geschossen, empfindet sich aber selbst als Anfängerin. „Die Sache macht ganz viel Spaß. Ich wollte einfach mal ausprobieren, wie das so ist. Jetzt will ich mich überraschen lassen.“
Direkt nach dem Schießen hat sie keine Möglichkeit zu erfahren, wie sie abgeschnitten hat. Präsidentin Angela Harms wertet zusammen mit Maren Wichmann, mit für die Jugendarbeit im Verein zuständig, die Ergebnisse aus. Neue Kinderkönigin wird schließlich Darleen Schmidt, während bei den Jungs Lion Lang die besondere Auszeichnung erhält.
Nach dem Gottesdienst mit Posaunenchor am Sonntagvormittag lässt der große Festmarsch durch den Ort das Schützenfest ausklingen. Die Vielseitigkeit der Veranstaltung mit den unterschiedlichen Rahmenprogramm-Punkten sprach alle Altersgruppen an, was entsprechend honoriert wurde.