Jahreshauptversammlung 2018

Am 16.02.2018 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung satt. Nach der üblichen Tagesordnung wurde die Anwesenheit festgestellt, das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung ohne Beanstandungen genehmigt und anschließend die Berichte des Vorstand, der Kassenführerin sowie der Kassenprüfer erstattet. Anschließend wurde der Vorstand entlastet.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung

Beim Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ wurde die Teilnehmer am Examenschießen 2017 (Frühjahr und Herbst) für ihre Leistungen ausgezeichnet und noch ausstehende Ehrungen mit Meisterschützenabzeichen und Leistungsnadeln vollzogen. Auch die Ehrenmitglieder des Vereins haben Zuwachs bekommen und so wurde Gisela Harms zur Ehrensportleiterin ernannt.

Olaf Dittjen (2. Vorsitzender), Gisela Harms (Ehrensportleiterin) und Angela Harms (1. Vorsitzende)

Beim Tagesordnungspunkt „Anträge“ wurden zwei Anträge von unserem Pistolensportleiter Torsten Hanto vorgetragen. Es wurde zugestimmt, das für die Verwaltung der Mitglieder im Verein das Mitglieder-Tool SpielerPlus getestet werden soll. Die Pistolenabteilung des Vereins wird diese Tool die nächsten Monate ausgiebig nutzen und in einer anschließenden erweiterten Vorstandssitzung soll dann darüber entschieden werden, ob dieses Tool die gewünschten Ansprüche erfüllt und ggf. auf alle Mitglieder des Vereins verbindlich ausgeweitet wird.

Mit dem zweiten Antrag wurde die Jahreshauptversammlung über die geplanten Umbauvorhaben für den 25m und 50m Stand informiert. Da das Vorhaben größeren organisatorischen Aufwand mit sich bringt und auch mit hohen Kosten verbunden ist, wurde die Zustimmung zur Planung und Konzepterstellung durch die Jahreshauptversammlung eingeholt. Der Bauausschuss und der Sponsorenbeauftragte sind mit der Planung und Konzepterstellung beauftragt und berichten dem Vorstand über die Fortschritte. Geplant ist eine Umsetzung der Maßnahmen bis Mitte/Ende 2020.

Der Vorstand

Nach einer kurzen Pause folgte der wichtigste Punkt der Versammlung. Die überarbeite Satzung und in diesem Zusammenhang die neu erstellte Geschäftsordnung des Vereins sollten verabschiedet werden. Nach Klärung einiger offener Punkte wurden sowohl Satzung als auch Geschäftsordnung in ihrer vorliegenden Form von der Jahreshauptversammlung mit einer Mehrheit von zwei Drittel verabschiedet. Die neue Satzung, Geschäftsordnung sowie die damit verbundenen Anlagen sind hier zu finden.

Im Zuge der Satzungänderung und damit dem Inkrafttreten der Geschäftsordnung wurden die Strukturen des Vereins angepasst. Ämter wurden umbenannt, neue Ausschüsse geschaffen und Neuwahlen durchgeführt. Die daraus resultierende neue Struktur sowie Ämterbesetzung ist hier zu finden und auch der Geschäftsordnung zu entnehmen.

Abschließend wurden noch die Terminplanung für das Sportjahr 2018 besprochen und in diesem Zusammenhang die Planungen für das diesjährige Schützenfest, deren Organisation erstmalig vom neu geschaffenen Schützenfestausschuss übernommen wird, vorgestellt. Auch informierte der Vorstand über die für diese Jahr geplanten Sanierungsmaßnahmen unserer Sanitäranlagen.

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Sportjahr 2018 und wünschen all unseren Mitgliedern allzeit „Gut Schuss!“.

Der Vorstand