Königsball 2017

Am Samstag, den 16.09.2017 fand der diesjährige Königsball des SV Metjendorf statt. Traditionell trafen sich die Schützenbrüder und Schützenschwestern im Gasthaus Köhncke. Um 19.30 Uhr ging es los. Als Gäste konnten die Feuerwehr Metjendorf und der Pfeifenklub begrüßt werden. Auch in diesem Jahr waren Vertreter des beim Schützenfest proklamierten Dorfkönigshauses vertreten.
Im Vorfeld der Eröffnung fand die Siegerehrung des Preisschießens für die Jugend und die Erwachsen statt. Eröffnet wurde der Ball vom 2. Vorsitzenden des SV Metjendorf Olaf Dittjen. Er begrüßte die Gäste und nahm anschließend die Ehrungen der Mitglieder vor.  Auf 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft bei einem Eintritt in den Verein am 01.01.1957 konnte Werner Gerdes zurückblicken. Für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden in diesem Jahr Kurt-Günter Arlt und Jens Groth geehrt.  Im Gedenken an den in diesem Jahr verstorbenen Hans-Peter Harms wurde dieser für eine 40 Jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.
Zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde anschließend durch den Sportleiter Lars Brokop das Schülerkönigshaus proklamiert. Hier wurde Jule Dressler König mit ihren beiden Rittern Tristan Adametz und Dave Krebs. Anschließend eröffnete das alte Königshaus den Tanz. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von DJ Dennis, der den ganzen Abend für gute Stimmung sorgte. Danach entließ Sportleiter Lars Brokop das alte Königshaus. Anschließend fand die Proklamation des neuen Königshauses statt.  Jugendkönig wurde in diesem Jahr Jonas Dittjen. Ihm zur Seite stehen der 1. Ritter Anna-Lena Arping und der 2. Ritter Alexandra Michel. Der Sonderpreis für die besten 3 Schüsse, der in diesem Jahr von Frau Dr. Katja Schmidt-Tierarztpraxis Metjendorf gesponsert wurde, ging an Anna-Lena Arping.  Auch in diesem Jahr gibt es erfreulicherweise mit Olaf Dittjen wieder einen König beim SV Metjendorf. Seine Ritter sind Helmut Dittjen und Uwe Wichmann. Bei den Damen wurde Heidi Jackisch zur Königin proklamiert. Ihre erste Hofdame ist in diesem Jahr Erika Dittjen und die 2. Hofdame heißt Tanja Dittjen. Während es beim Königschiessen um den besten Schuss geht, zählen beim Königinnen- und Königssonderpreis die drei besten Schüsse. Den Königinnensonderpreis – gestiftet vom Restaurant Sparta – erhielt in diesem Jahr Erika Dittjen und den Königssonderpreis – gestiftet von Erik und Anke Michel – erschoss sich wie im letzten Jahr Helmut Dittjen.
Anschließend erfolgte noch die Übergabe einiger ausgeschossener Pokale. Den Detlef Scholz Pokal errang Beate Zimmer mit 105,3 Ringen. Den Kaiserpokal – gestiftet von Jürgen Holthusen – konnte sich Olaf Harms sichern. Die traditionelle Köhncke-Plakette gewann wie im vorigen Jahr Erika Dittjen. Der gestiftete Inge Bruns Pokal ging an Heidi Jackisch.
Nach der Proklamation der Königshäuser gratulierten alle Anwesenden und es gab den traditionellen Tanz des Königshauses. Im Anschluss daran sorgte das Gasthaus Köhncke für das leibliche Wohl. Es gab Schnitzel für den der wollte. Zum Ausklang des Abends wurde kräftig das Tanzbein geschwungen.  Wir wünschen dem Königshaus eine schöne und erfolgreiche Regentschaft mit einem dreifach kräftigen

GUT SCHUSS