Pistolenpokal 2017

Startgeld
Das Startgeld beträgt 10,- € pro Teilnehmer und ist vor dem ersten Schießen zu entrichten.

Zugelassene Disziplinen
25m Sportpistole, Standardpistole, Zentralfeuer und Großkaliber.

Zeitraum
VM 2017 (September 2016) bis VM 2018 (September 2017)

Durchführung
1. Es dürfen jeweils halbe Durchgänge geschossen und das Ergebnis am Ende verdoppelt werden.
2. Die Disziplin Großkaliber wird so angepasst, dass jeder Durchgang um zwei Serien erweitert wird, so dass die Schusszahl den anderen Disziplinen entspricht.
3. Jeder Teilnehmer muss mindestens 10x im Durchführungszeitraum schießen. Die Disziplin darf für jedes Schießen frei gewählt werden. Bei mehr als 10x Schießen werden die 10 besten Ergebnisse gewertet.
4. Die Ergebnisse aus den Meisterschaften (VM, KM, BM, LM, DM) und RWK dürfen übertragen werden.

Ehrung
1. Liegen alle Ergebnisse vor, wird der Mittelwert der Gesamtergebnisse aller Teilnehmer gebildet. Aus circa 70% aller Teilnehmer, deren Gesamtergebnis sich im Bereich um diesen Mittelwert befindet, erhält der beste Schütze den Pistolenpokal. Der Pistolenpokal ist ein Wanderpokal und wird im nächsten Jahr neu ausgeschossen.
2. Der Beste Schütze aus allen Teilnehmern erhält eine Urkunde als „Bester Schütze beim Pistolenpokal 2017“, eine Anstecknadel sowie einen Munitionsgutschein (Einzulösen im Verein) über 20 €.
3. Alle übrigen Teilnehmer bekommen eine Teilnahmeurkunde mit Gesamtplatzierung sowie eine Anstecknadel.

Teilnehmermeldung
Dienstags (ab 19:00) während des Pistolentrainings bei Lars oder Torsten.